Zauberschule am 29. November: Tests online – eine Entlastung für Lehrende

Berge von Aufsätzen, hohe Stapel von Tests und Klausuren: das kennt jeder Lehrer und nicht zuletzt der Sprachlehrer.  Auf der Suche nach der Entlastung bin ich im Netz  auf zwei Werkzeuge  gestoβen: Pro Profs und Quizlet.

Wie mache ich das?
bitte das Video anschauen:

Was habe ich und was haben meine Schüler davon?
1. Ich kann Teile der schriftlichen Prüfung bzw. kleinere diagnostische Tests dahin verlegen. Es dauert nicht lange, das Programm korrigiert und teilt Resultate mit. Schnell gemacht, das Handgelenk geschont 😉

2. Falls der Unterricht ausfallen muss, kann auf der Seite kursbezogen gearbeitet werden.

3. Falls ich Tests früher ”freigebe”, d.h. nicht mit dem Passwort oder Zeitsperre versehe (das für den Prüfungsbedarf), können die Schüler in eigener Zeit und in eigenem Tempo üben (Präpositionen, Pluralformen, usw).

4. Sie können selber Tests füreinander machen – so lernt man wohl am besten, indem man anderen etwas beibringt. Dabei kann ich oder die Schüler über Inhalte, Schwerpunkte oder Umfang entscheiden. Manchmal lasse ich die Schüler ganz einfach das Material des Kurses
aufarbeiten oder die Schüler können selbst das wählen, was ihnen Schwierigkeiten bereitet. Es kommt dabei oft zu Diskussionen betreffend Schwierigkeitsgrad von Tests, die Schülergruppen für andere erstellt haben.  Das finde ich allerdings nur positiv.

5. Eine Abwechslung ist immer willkommen.

6. Die Software ist gar nicht teuer: für den privaten Gebrauch ist es kostenlos, für die Schule ist der Preis auch nicht zu hoch, etwa 40 e pro Jahr, das zahlt sich sehr schnell aus.

7. Erstellte Tests lassen sich einfach einbinden, man kann aber auch die Tests hosten lassen.

Wenn ich Tests im Pro Profs eher für meine Teilleistungbewertung anwende, mache ich im Klassenraum öfters Gebrauch von Quizlet. Dabei kommen eben Aspekte unter Punkt 4. und 3.  am besten zur Geltung.  Quizlet mit seinen lustigen  Tests und auch Audio bietet gute Abwechslung im Klassenraum – nicht zuletzt dadurch, dass die Jungs oft so wettbewerbssüchtig sind 😉 Es geht manchmal ganz schön laut zu!

Hier nur eine Probe: es geht wirklich schnell! Viel Spaβ!

LG
Anna Airikkala, Finnland

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ProProfs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu “Zauberschule am 29. November: Tests online – eine Entlastung für Lehrende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s